In guter Tradition

1 min read

Kinder lieben Rituale!

Sie ordnen das Leben und geben Halt. Bei Oma gibt es immer sonntags ein Spiegelei oder Opa erntet stets gemeinsam mit dem Enkel die Tomaten im Garten …

Im Fall meines Nachbarn ist der Großvater für den Kauf der Kinderschuhe zuständig. Es startete mit den ersten Laufschühchen, die der stolze Opa unbedingt schenken wollte. Er ging mit in den Schuhladen und hatte so große Freude an all den wunderbaren kleinen Schuhmodellen, dass er daraufhin zweimal im Jahr loszog und gemeinsam mit seinem Enkel neue Schuhe kaufte.

Ein kleiner Aus – flug, den beide genossen und der auch mit dem zweiten und dritten Enkelkind fortgesetzt wurde: Wasserfeste Winterstiefel oder atmungsaktive Sandalen – der Herr war schnell vom Fach. Besonders stolz war er, als er sei – nem Enkelsohn mit 14 Jahren feinste Budapester Leder – schuhe für die Konfirmation kaufen durfte, mit denen er den jungen Mann später mit in die Oper nahm. Früher mussten es auf Wunsch des Jungen oft bunte Turnschuhe sein. Heute kommt besonders die Enkeltochter gerne aus dem Studium nach Hause und fragt:

„Opa, wann gehen wir Schuhe kaufen?“

Haben auch Sie eine besondere Tradition mit Ihrem Enkel? Schreiben Sie uns an redaktion@alles-fuer-meine-enkel.de

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Vorheriger Beitrag

Schutz der Haut an kalten Tagen

Nächster Beitrag

Ab ins Nass