Corona hält Großeltern fern von Ihren Enkel, gemeinsam Spielen (mit Distanz) geht dennoch

Spielen mit den Enkeln – trotz Corona

/
3 Minuten Lesezeit

Es muss Wege geben, doch gemeinsam zu spielen. Aber wie, wenn man sich nicht begegnen darf? Hier einige Ideen.

Ihr Spaziergang wird zum Entdeckerpfad

Ein täglicher Spaziergang an der frischen Luft ist möglich und tut gut. Warum nicht dabei ein paar Bilder machen? Von der ersten Osterglocke am Wegesrand, einer übrig gebliebenen Kastanie, einem Hydranten oder dem ersten blühenden Baum in der Nachbarschaft. Alle Bilder schicken Sie danach an Ihr Enkelkind (oder an seine Mama) und machen daraus eine Herausforderung. „Dies alles haben Oma und Opa heute beim Spazierengehen entdeckt. Findest Du auch eine Osterglocke, eine Kastanie,…?“
Und dann freuen Sie sich auf die Fotos vom nächsten Tag, wenn Ihr Enkel auf Entdeckungsreise geht.

Unser Tipp:
Fotografieren Sie auch einen klassischen Briefkasten und machen das zum großen Finale. „Ist auch ein Briefkasten in Deiner Nähe? Falls ja, dann wirf uns eine Karte ein. Wir sind gespannt auf Deine Entdeckerpost.“

Spiele ausdenken für die Enkel

Auch den Kindern wird langweilig, vielleicht noch schneller wie Ihnen. Denn wenn der Kindergarten und die Schule geschlossen sind, man Zuhause keine Freunde einladen kann und die Eltern womöglich im HomeOffice arbeiten, wird es schnell öde in den eigenen vier Wänden. Da schaffen Sie nun Abhilfe. Wie? Denken Sie sich doch eine Olympiade aus. Eine für daheim. Sie kennen dort ja die Gegebenheiten und Ihnen fallen sicher Möglichkeiten ein, welche Herausforderungen dort gemeistert werden können. Im Wohnzimmer auf dem Zollstock balancieren, im Kinderzimmer auf einem Bein 10x hin- und herhüpfen, die Geschirrspülmaschine in weniger als 5 Minuten (ordentlich und ohne Scherben!) ausräumen, alle Schuhe ordentlich nach der Größe aufreihen,… Mama oder Papa dürfen Punkterichter sein und bestätigen, ob alle Aufgaben gemeistert wurden. Ob Sie dann eine Belohnung senden, bleibt Ihnen überlassen.

Statt Schule rechnen mit Oma und Opa

Während der Matheunterricht Pause hat, können Sie für Ersatz sorgen. Per SMS oder einfach telefonisch geben Sie am Morgen die Aufgaben durch, die sie sich über Nacht ausgedacht haben. Wenn Sie dabei kreativ sind, machen sicher alle gerne mit. Ein Beispiel: „Oma war heute Morgen auf der Waage. Findest du heraus, was sie gewogen hat? Verrät man ja eigentlich nicht. Aber es war deutlich weniger wie Opa und würde man statt mir Schokoladentafeln nehmen, hätten man eine ganze Menge. Nimm einfach mein Geburtsjahr ziehe davon Opas Geburtsjahr ab und nimm das Ergebnis mal 14.“ Selbstverständlich müssen Sie am Abend die Ergebnisse kontrollieren.

Ist eine Idee für Sie dabei? Wir sammeln natürlich weiter gute Spielideen und freuen uns über Ihre Rückmeldungen und Anregungen via unserem Kontaktformular.

Viel Freude.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

Vorheriger Beitrag

Kontakt halten mit den Enkeln - trotz Corona

Nächster Beitrag

Hoch lebe der Großvater!

Latest from Gelassen Sein

Ostern ohne Enkel

Undenkbar? So wird Ostern trotz Corona ein Familienfest. Enkel müssen auf Distanz

Erfahrung weitergeben

Wie Großeltern und Enkel voneinander profitieren Kaum eine gesellschaftspolitische Studie kommt ohne