Wintersalat-Tipp mit Linsen, Bildquelle: www.deli-kontor.de

Lieblingsessen für die Enkel

3 Minuten Lesezeit

Endlich Zeit für Omas beste Hausmannskost.

Glauben Sie auch, dass nach dem Jahreswechsel der graue Alltag Einzug hält? Mit etwas Wehmut wird der Weihnachtsschmuck in Kisten verpackt, die Lichterketten abgebaut und die feierliche Stimmung ist wie weggeblasen. Für die Enkelkinder war Weihnachten natürlich das Fest der Feste und die Weihnachtsferien viel zu schnell vorbei. Doch lassen Sie sich von der Einstellung der Jüngsten mitreisen, die schnell den Januar für sich entdecken. Die den gewohnten Gang der Dinge lieben und das Nachlassen der Hektik als positiv empfinden. Jetzt darf es wieder etwas Normalität sein, es muss nicht mehr alles extra schön, feierlich oder besonders sein. Endlich gibt es wieder Lieblingsgerichte und bodenständige Mahlzeiten ohne Schnickschnack – so wie die Enkel es von Ihnen kennen. Also ran an die Spaghetti Bolognese, Pfannkuchen und Schnitzel.

Hier unser Tipp, falls Sie für die bodenständige Küche etwas Inspiration suchen:

Salat von Petersilienwurzeln, Linsen & Speck (Rezepttipp von www.deli-kontor.de, ursprünglich stammt es von einem der Mitgründer des Restaurants NOMA in Kopenhagen )

 

Für 4 Personen als Vorspeise oder 2 Personen als leichtes Hauptgericht:

500 g frische Petersilienwurzeln

Olivenöl

Holzapfel-Balsamessig Samenkönig

Pfeffersalz Flor del Delta con pimientas

100 g du Puy Linsen

½ Bund glatte Petersilie

Kartoffelchips gesalzen (hochwertig!)

1 Pack. Bacon

Dressing:

1 EL Dijon Senf mit Aceto & Honig

2 EL Holzapfel-Balsamessig Samenkönig

Meersalz

100 ml Olivenöl Sabina

Agavendicksaft oder Honig

 

Ofen auf 175°C vorheizen.

Linsen nach Packungsanleitung kochen (Achtung! Nicht zu weich kochen!), abgießen und warm halten. Die Petersilienwurzeln schälen und in Stifte schneiden. Olivenöl, Holzapfel-Balsamessig und Pfeffersalz mit dem Schneebesen gut verrühren (Mengen nach Augenmaß). Die Petersilienwurzel-Stifte dazugeben und mit den Händen gut vermengen (sie sollten von dem Dressing überzogen sein, aber nicht darin schwimmen!).

Auf ein Backblech geben und 12-15 Minuten im Ofen backen. Danach abkühlen lassen. Blattpetersilie waschen und grob hacken. Bacon bei schwacher Hitze ohne Fett braten, bis er ganz knusprig ist. Evt. grob zerbröseln. Aus den Zutaten für das Dressing eine homogene Sauce herstellen. Die warmen Linsen und die Blattpetersilie untermischen. Petersilienwurzeln auf einer Platte anrichten. Die Linsen-Dressing-Mischung darüber verteilen. Mit Bacon und Kartoffelchips garnieren und sofort servieren!

Tipps:

Das Dressing ist recht würzig und säuerlich. Das ist auch gut so! Die Linsen brauchen Würze und auch den leicht süßlichen Petersilienwurzeln schadet das nicht!!

Kaufen Sie möglichst fleischige Petersilienwurzeln, sonst werden die Stifte zu dünn und dann beim Backen zu trocken. Die ganz dünnen Enden habe ich zusätzlich noch entfernt.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Vorheriger Beitrag

Bastelanleitung für Faschingsmasken

Nächster Beitrag

Impfen – nicht nur für Kinder wichtig!

Latest from Besser Essen