Johannisbeeren sind gesund und auf dem Kuchen besonders lecker

Johannisbeerkuchen vom Blech à la Oma Marlis

1 min read

Die Johannisbeerernte war dieses Jahr reichlich, daher sind auch reichlich Backideen gefragt. Hier kommt ein Klassiker-Rezept von unserer Oma Marlis.

Wir empfehlen dafür die schönen roten Johannisbeeren, die in diesem Jahr von Opa und den Enkeln fleißig im Garten gepflückt wurden.

Johannisbeerkuchen vom Blech à la Oma Marlis

Zutaten Boden:
1 Hefewürfel, 375 g Mehl, 1 Ei, 80 g Zucker, 100 g Margarine, 2 Eßl. Milch, 1/2 abgeriebene Zitronenschale, 1 Messerspitze Zimt, 1 Messerspitze Kardamon

Zutaten Belag:
3 Eier, 125 g Zucker, 3 Eßl. Grieß, 250 g Quark, Zimt, Vanille, Johannisbeeren nach Geschmack

50 g Zucker und 50 g braunen Zucker zum Bestreuen

Zubereitung Boden
Alle Zutaten zu einem festen Teig verkneten – gut durchschlagen – am besten in der Küchenmaschine. Danach 30-60 Minuten bei Zimmertemperatur ruhen lassen. Auf einem gefettetem Backblech ausrollen.

Zubereitung Belag
Eier und Zucker schaumig aufschlagen. Gewürze, Grieß und Quark unterrühren und auf dem Teig verteilen. Die abgezupften und gewaschenen Johannisbeeren darauf verteilen. Den Kuchen im vorgeheizten Backofen bei Umluft 180 Grad ca. 30-40 Minuten backen.

Danach mit Zuckermischung bestreuen und im geöffneten Backofen noch etwas abkühlen lassen.

 

Ein Stück vom roten Glück – das lieben Oma, Opa und die Enkel

Sie haben auch ein tolles Rezept? Wir freuen uns jederzeit über Ihre Rückmeldungen oder Anregungen via unserem Kontaktformular.

 

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Vorheriger Beitrag

Wildblumen für wilde Biene - mit Buchverlosung

Nächster Beitrag

Digitale Sicherheit ist wichtig

Latest from Besser Essen