Omas Hefezopf gibt es in den unterschiedlichsten Variationen - am besten schmeckt er aber immer frisch vom Blech.

Omas Hefezopf ist der Beste!

/
2 Minuten Lesezeit

Ein Klassiker, den nur Oma so gut backen kann, ist der Hefezopf. Frisch vom Blech schmeckt er am besten und kein gekaufter Zopf kommt jemals ran an diesen Genuss.

Rund um Ostern war er wieder hoch im Kurs, doch seine Vielfalt überzeugt das ganze Jahr. Aus süßem Hefeteig mit Butter und Ei, gibt es ihn in verschiedensten Formen von rund, geflochten mit 3 Strängen (klassisch) oder 5 Strängen bis hin zu gewickelt mit nur 2 Strängen. Auch geschmacklich ist der Zopf sehr variabel. Mit Hagelzucker, Puderzucker oder Mandelblättchen bestreut? Mit Rosinen, Nüssen, Schokolade, Mandeln oder Mohn gefüllt? Alles ist denkbar und findet seine Liebhaber.

Wie wird der Hefezopf gegessen?

Auch das ist sozusagen Geschmackssache. Klar ist, er wird in Scheiben geschnitten. Dann darf jeder selbst entscheiden. Mit Butter bestreichen oder lieber Marmelade? Mit Sahne genießen oder etwas Honig? Oder einfach pur? Hier unser Vorschlag mit einem Familienrezept:

Hefezopf à la Oma Elsa

Zutaten:
500g Mehl, 80-100g Zucker, 2 Eier, 100g Fett (gut messen) zur Hälfte Margarine und Butter, Salz, abgeriebene Zitronenschale, 1 Hefewürfel, 150ml Milch, Sultaninen, Mandelblättchen, Hagelzucker, Puderzucker, 1 Eigelb

Zubereitung
Mehl, Zucker, zerbröckelte Hefe, Fett, Salz, 2 Eier und Milch nach und nach verkneten bis nichts mehr an der Schüssel klebt. Dann Sultaninen unterkneten.
2-3 Stunden gehen lassen.
Einen Zopf formen und nochmals eine halbe Stunde gehen lassen.
Mit Eigelb bestreichen, in die Rillen Hagelzucker streuen und mit Mandelblättchen bestreuen.
30 Minuten bei 180° Grad backen.

Nach dem Erkalten mit Puderzucker bestäuben.

Sie haben auch ein tolles Rezept? Wir freuen uns jederzeit über Ihre Rückmeldungen oder Anregungen via unserem Kontaktformular.

 

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Vorheriger Beitrag

Corona und die Großeltern

Nächster Beitrag

Erzähl mir eine Geschichte, Oma!
Mit Gewinnspiel.

Latest from Allgemein